30. Mai 2014

BETTER TO BE THE ONE WHO SMILES THAN THE ONE WHO DIDN'T SMILE BACK

Hallo meine Hübschen,
wie geht es euch ? Ich bin zum Glück wieder gesund und ich konnte gestern und heute endlich Sport machen. Ich bin so unausgeglichen ohne Sport, das merke ich immer wieder, wenn ich krank bin.
Ich bin wirklich froh, die beiden Tage frei zu haben, denn ich habe wirklich viel für die Schule zu tun und jetzt habe ich genug Zeit dafür alles zu erledigen. 
Mit der Schule verbinde ich im Moment mehr negatives - nicht, weil es die Schule ist - sondern weil alle Menschen so unglaublich negativ eingestellt sind. Ich bin auch nicht immer ein Sonnenschein und Schule ist teilweise auch nervenaufreibend, aber wir sind so privilegiert in die Schule gehen zu können und die meisten verlieren das aus dem Auge. So viele Kinder kämpfen weltweit um dieses Recht in die Schule zu gehen und viele von uns treten dieses recht mit Füßen. 
Schaut mehr auf die positiven Seiten, die Hausgaben erledigen sich nicht dadurch, zu sagen, wie schlimm sie sind. 
mein neuer Bikini von H&M - ich mag ihn sehr // hier könnt ihr übrigens das Top von Zara sehen 
via tumblr
selfie // love these two quotes // grow hair grow





PS: DENKT AN DAS GIVEAWAY
Schönes Wochenende - Liebst Johanna

26. Mai 2014

WHAT A NICE DAY

Hallo meine Lieben,
am Wochenende hatte eine sehr gute Freundin von mir Marie (butterflylovestories.blogspot.com) ihren 16. Geburtstag. Wir haben alle übernachtet und es war ein wirklich schöner Tag. Nicht nur unser vegetarisches und veganes Menü hat unglaublich lecker geschmeckt, sondern auch unser Spaziergang in den Weinbergen war sehr lustig. Marie hat ihre Kamera mitgenommen und es sind einige schöne Fotos entstanden, die ich gerne mit euch teilen will.
Ich muss jetzt noch weiterlernen, da ich morgen eine Klausur schreibe, jedoch ist meine Motivation am Tiefpunkt, da ich eine doofe Erkältung habe .. Augen zu und durch !


Euch eine schöne Woche 
Liebst Johanna

PS: Denkt an das Gewinnspiel ♥

24. Mai 2014

GIVEAWAY: DEFSHOP

Hallo meine Hübschen,
da langsam der Sommer anrückt und ich mir sicher bin, dass viele von euch noch nicht richtig eingekleidet sind für diese Jahreszeit, habe ich heute etwas besonderes für euch und zwar ein Gewinnspiel.
Es geht um den Onlineshop Def-Shop, welcher unter anderem viele verschiedene Klamotten und Sneakers anbietet, die für den Sommer perfekt geeignet sind.
Ich möchte mich vor allen Dingen damit für eure immer netten Kommentare und unterstützenden Worte bedanken, die einer der Gründe dafür sind, dass ich das Bloggen so sehr liebe.




• TEILNAHMEBEDINGUNGEN •

1. Seid oder werdet ein Leser meines Blogs über GFC oder bloglovin
2. Schreibt mir hier einen Kommentar mit eurem Namen und eurer Emailadresse
3. Verlinkt das Gewinnspiel in eurem nächsten Post sofern ihr einen Blog führt

Das Gewinnspiel läuft 2 Wochen lang, das heißt Teilnahmeschluss ist am 7. Juni 2014


21. Mai 2014

BLOGVORSTELLUNG - THE WINNERS

Hallo meine Lieben,
nach langer Zeit melde ich mich wieder zurück und zwar mit den Gewinnern meiner Blogvorstellung.
Erst einmal vielen Dank an alle Teilnehmer, die Blogs haben mir wirklich alle gut gefallen, aber ich habe jetzt fünf Blogs herausgepickt, die ich besonders schön fand. Schaut sie euch unbedingt an !


Die Gärtnerin 
"Life is short, break the rules. Forgive quickly, kiss slowly. Love truly.
Laughuncontrollably and never regret anything that makes you smile."
- Mark Twain



Seline - 15
 "Wish it, Dream it, Do it."



Lotta - 15
"Denke nicht an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast."



Kathi - 19
"Enjoy every moment of your life"



Marie - 16
Dumbledore: "Nach all dieser Zeit?" Snape: "Immer." 

13. Mai 2014

TRAININGSPLAN

Image and video hosting by TinyPic

Hallo meine Hübschen,
wie versprochen zeige ich euch heute meinen Trainingsplan, da viele von euch ihn sehen wollten.
Vorab möchte ich sagen, dass jeder Mensch eine unterschiedliche Menge an Sport in seinen Alltag eingleidert bzw. eingliedern kann. Mein Trainingsplan soll nur als Anreiz für euch dienen, sich zum Sport zu motivieren oder sich Gewohnheiten anderer anzuschauen. Jeder hat andere Vorlieben in Sachen Sport - setzt euch bitte nicht unter Druck, wenn ihr seht, wie viel bzw. wenig Sport andere machen.

KARATE
Ich mache seit 2 Jahren Karate und diese Sportart ist absolut perfekt für mich. Ich freue mich sogut wie jedes Mal auf das Training und selbst, wenn ich eigentlich keine Lust darauf habe, bereue ich es danach nie. Karate findet bei mir zweimal in der Woche für 60 Minuten statt, jedoch werden es häufig 90 Minuten, da mein Karatemeister gerne mal überzieht. Karate trainiert alles - die Kondition, die Gelenkigkeit, die Schnelligkeit, die Körperbeherrschung und die innere Energie. Genau deswegen liebe ich diese Sportart. In den nächsten beiden Tagen nach dem Training kann ich zwar häufiger nicht mehr ordentlich laufen oder meine Beine sind übersät mit blauen Flecken, aber das gehört nunmal dazu. Diese Trainings haben mich schon unglaublich viel Schweiß und Tränen gekostet und ich war schon mehrmals an dem Punkt, an dem ich sagen wollte: Ich kann einfach nicht mehr, ich sehe keine Verbesserung, das macht keinen Sinn - aber im Endeffekt wird man mit jedem Mal stärker, wenn man sich dazu entscheidet, weiterzumachen.

YOGA
Yoga ist für mich ein Sport, auf den ich nicht mehr verzichten will und kann. Yoga ist meine Art der Stressbewältigung, Wie ihr auf dem Trainingsplan sehen könnt, mache ich jeden Morgen 10-20 Minuten Yoga, um besser wach zu werden und positiver in den Tag zu starten. Häufig teile ich die Zeit auf und beginne mit Übungen, die den Energiefluss deines Körpers in Schwung bringen ( Am bekanntesten ist zum Beispiel der Sonnengruß ). Danach mache ich eine kurze Meditation oder Atemübungen, um ruhig zu werden und um mich dadurch bewusst auf den Tag vorbereiten zu können.
Wenn ich jedoch morgens duschen muss oder einfach zu müde bin, lasse ich die morgendliche Yogaeinheit auch mal ausfallen.
Desweiteren besuche ich einmal in der Woche einen Yogakurs, der 90 Minuten lang dauert. Ich besuche schon seit 2 Jahren Kurse dieser Lehrerin, da es mir mit ihr am meisten Spaß macht. Meine Yogarichtung heißt übrigens Hatha Yoga.


SCHULSPORT
Seit ich dieses Schuljahr einen neuen Sportlehrer bekommen habe, bin ich durchaus der Meinung, dass man die 60 Minuten Schulsport zum regulären Sportprogramm dazuzählen kann. Der Sportunterricht ist teilweise wirklich anstrengend, gerade beim Konditionstraining. Im Moment bereiten wir uns auf die anstehenden Bundes-Jugend-Spiele vor, bei denen man sprinten, werfen und springen muss. Habt ihr solche Spiele auch ?


WORKOUTS
Besonders am Wochenende oder wenn ich einen 'Energieüberschuss' habe, mache ich gerne Workouts. Häufig greife ich da auf Workouts von Youtube zurück, da ich sie sehr effektiv finde und man mit ihnen nicht viel falsch machen. Ich verlinke euch hier mal zwei Videos von workouts, die ich wirklich mag.






NEBENÜBUNGEN
Nebenbei mache ich jeden Tag Sit ups, Liegestützen und Dehnübungen. Dehnübungen werden häufig belächelt, da man sie direkt mit Spagat oder sonstigen Verrenkungen verbindet. Verbannt diese Vorstellung am besten gleich aus eurem Gedächtnis. Jedes Mal, wenn man Muskeln trainiert, verkürzen sie sich und deswegen sollte man genauso häufig dehnen wie trainieren. Außerdem dauert alles seine Zeit. Spagat sieht für viele unmöglich aus, aber wenn man sich regelmäßig dehnt, wird man Unterschiede feststellen - man muss nur Geduld mitbringen.



Lasst euch nicht entmutigen & verfolgt eure Ziele ♥
Liebst Johanna

11. Mai 2014

WHY ARE WE HERE


Ich lebe gerade. Ich lebe gerade - genau in diesem Moment. Mein Herz schlägt, mein Atmen hebt und senkt meine Brust. Diese Gewissheit überkommt mich. Mit einer solchen Wucht, dass es mich fast von den Beinen reißt. Ich bin am Leben - und mit mir Milliarden von anderen Menschen.
Genau in diesem Momant.
Wenn ich mir der Dimension der Menschheit bewusst werde, fühle ich mich unglaublich orientierungslos. Jetzt weinen, lieben, lachen, schreien, streiten, lesen, sterben Menschen - auf der ganzen Welt verteilt. Wenn man die Nachrichten im Fernsehen verfolgt, vergisst man schnell, dass diese Menschen gerade - genau jetzt - auf der gleichen Erde leben wie du, auf der gleichen Erde herumwandern wie du.
Dieser Gedanke erschlägt mich. Gerade in diesem Moment machen Menschen das, was du gerne machen möchtest.
Gerade in diesem Moment möchten Menschen das machen, was du jetzt machst.
Wir leben in parallelen Welten und doch passiert das alles hier auf dieser Welt. Das verbindet uns alle - wir leben alle auf dieser Erde und wir werden alle hier sterben.
Unsere Existenz ist nichts in diesem Universum. Unbedeutend. Ein Staubkorn. Ein Windhauch. Ein Wimpernschlag. Zeit ist relativ - in diesem Universum wertlos.
Wir Menschen glauben wir wissen etwas. Eine äußerst lächerliche Vorstellung. Wir wissen nichts. Wir forschen, zerstören, doch den Kern, die Essenz des Ganzen, werden wir nie kennenlernen.
Was ist das hier ? Was ist das Universum ? Was kommt danach ? Was ist Leben ? 
Was ist der Mensch ?  Warum sind wir hier ? 
Wir sind so unwissend, dass ich nicht weiß, ob ich lachen oder besser weinen soll.
Das Gefühl von Unwissenheit treibt mich um. Es macht mich regelrecht wütend.
Es gibt Fragen, auf die ich keine Antwort bekommen werde, auf die ich keine Antwort finden werde und das finde ich alles andere als lustig.
Wie beschränkt unser Geist, unser Wissen ist - so gut sichtbar und doch für alle blind.
Was ist schon Leben ? Ein begrenzter Aufenthalt auf diesem Planeten ? 
Ich komme mir manchmal lächerlich vor, mir Gedanken über den Alltag machen, wo wir und unsere Probleme doch so unbedeutend sind für das Große Ganze.
Die durchschnittliche Lebensdauer eines Menschen ist im Universum eine so geringe Zahl, dass sich dafür vermutlich vermutliche keine Maßeinheit finden lässt.
Ich fühle mich so schrecklich dumm. Ich verstehe Vernetzungen nicht. Zuammenhänge. Mir stehen alle Türen offen und dennoch sind die meisten schon verschlossen - für sie gibt es keinen Schlüssel. Zumindest keinen für Menschen.

1. Mai 2014

MONTHLY FAVORITES: APRIL

Hallo meine Hübschen,
wie geht es euch ? Meine bisherige Schulwoche ist einigermaßen gut verlaufen, aber ich freue mich sehr über den heutigen, freien Tag. Ich erledige heute meinen ganzen Schulkram und freue mich schon auf die heutige Germanys next Topmodel Folge. 
Ich will euch heute meine Favoriten im Monat April zeigen, die ich wirklich lieb gewonnen habe und sogut wie jeden Tag verwendet habe.


1 sexy skin Körperpeeling: Dieses Körperpeeling von dermatest ist nicht nur von der Verpackung sehr schön, sondern hinterlässt auch ein tolles Hautgefühl. Es riecht sehr angenehm und pflegt eure Haut mit verschiedenen Ölen.

2 Victoria Secret Bodylotion - Vanilla Lace: Diese Body Lotion riecht wirklich himmlisch nach Vanille und ist sehr reichhaltig. Ich trage sie besonders gerne, da ihr toller Geruch den ganzen Tag über hält. leider ist sie in Deutschland nur online erhältlich.

3 Locken Power Spray - Balea: Wie ihr wisst, habe ich ziemlich widerspenstige Locken. Sie machen, was sie wollen und deswegen glätte ich sie häufig, um sie zu zähmen. Häufig ist es so, dass häufig geglättete Haare ihre Naturlockenform verlieren. Dieses Lockenspray sprüht ihr nach dem Duschen auf und es unterstützt eure Locken prima. Besonders, wenn ihr sie föhnt, bekommen eure haare ein tolles Volumen und schöne Locken. 

4 Artdeco - All in one Mascara: Diese Mascara finde ich wirklich super. Sie macht einen unglaublich schönen Schwung und verlängert die Wimpern wirklich. Ihr bekommt Artdeco bei Douglas und in Parfümerien. 

5 Essie - fiji: Das ist derzeit mein Lieblingsnagellack. Fiji ist der erste hellrosane Nagellack, der wirklich deckt und nicht sheer ist. Nach so einem Nagellack habe ich schon seit Jahren gesucht und ich trage ihn momentan täglich. Essie Nagellacke kosten 7,95 € und ihr findet sie im DM.

Liebst Johanna
PS: Habt ihr meine Blogvorstellung schon gesehen ? Schaut unbedingt vorbei !